| Startseite | Geologie | Sedimentgesteine | Kristallingesteine | Links, Literatur | Impressum | Datenschutz |

Isar - Kiesel: Steine der Alpen und des Alpenvorlandes

Herkunft, Entstehung, Alter, Gesteinsarten, Eigenschaften, Stratigraphie, Geologie, Petrographie und Mineralogie der Gesteine.

Geologie und Gesteinskunde

Der Fluss

Farben der Steine

Vorherrschende Gesteinsarten

Gefüge, Strukturmerkmale

Geröllformung

Klüfte, Adern

Versteinerungen

Spurenfossilien

Herkunft der Gletscher

Glazialer Transport

Grundmoräne

Geologie der Alpen

Molasse

Schichtenfolge

 

Sedimentgesteine

Buntsandstein

Muschelkalk

Wurstelkalk

Wetterstein Riffkalk

Dasycladaceenkalk

Wettersteinkalk

Messerstichkalk

Wettersteindolomit

Tonschiefer

Rauhwacke

Raibler Sandstein

Gelber Kalkstein

Onkolith

Stromatolith

Birds Eyes Gefüge

Hauptdolomit

Ölschiefer

Hauptdolomitbrekzie

Schwarzer Dolomit

Farbiger Dolomit

Kössener Kalk

Bioklastenreicher Kalk

Korallenkalk

Riffschuffkalk

Fleckenmergel

Roter Jurakalk

Crinoidenkalk

Ruhpoldinger Marmor

Tegernseer Marmor

Aptychenschichten

Hornsteinkalk

Kieselkalk

Radiolarit

Kalk mit Kumulaten

Tratenbachschichten

Brekzien im Allgemeinen

Flysch Hauptsandstein

Flyschsandstein

Quarzit

Grünsandstein

Lithothamnienkalk

Nummulitenkalk

Turritellenmergel

Molassesandstein

Mergelstein

Kalkkonkretion

Flinzsandstein

Konglomerat, Nagelfluh

Kalktuff

Seeton

 

Kristallingesteine

Quarz

Juliergranit

Roter Granit

Granodiorit - Diorit

Gabbro

Glimmerschiefer

Granatglimmerschiefer

Hornblendegarbenschiefer

Quarzit

Meta - Sandstein

Gneis

Augengneis

Granitgneis

Schiefergneis

Granatgneis

quarzreicher Gneis

Basalt

Metabasalt

Spilit

Metagabbro

Ultramafit

Meta Pyroxenit

Schiefer

Serpentinit

Kalifeldspatgneis

Amphibolit

Amphibolit, grobkörnig

Epidotamphibolit

Granatamphibolit

Eklogit

Rhyolith

Ignimbrit

Porphyrit

Dacit

Porphyr

Aplit

Ganggestein

Pegmatit

Kalksilikatgestein

Marmor

Dolomitmarmor

Pseudotachylit

Mylonit

Migmatit

Granulit

Granit, porphyrisch

Granit, rot, bunt
 

 

Weitere Funde

Ziegelstein

Teer

Malmkalk

Gneis glasig

Schlacke

Kraterstrukturen

Furchenstein

Rost

gekritztes Geschiebe
 

 

Gesteinsbeispiele im Gebirge, Details, Erläuterungen

Buntsandstein Sonnersbachtal

Wurstelkalk Gjaidsteig

Wettersteinkalk Geierstein

Bleierz Hinterautal

Wettersteindolomit Wörgl

Rauhwacke Breitenstein

Raibler Schichten Karwendel

Onkolith Makroaufnahme

Hauptdolomit plattig Seinsbach

Hauptdolomit Verwitterung Vorkarwendel

Hauptdolomit und Plattenkalk Schöttelkarspitze

Schillkalk Lahnenwiesgraben

Koralle

Riffkalk Leonhardstein

Fleckenmergel Heuberg

Bunter Jurakalk Karwendelmulde

Marmorbruch Mittenwald

Ammonit

Tegernseer Marmor Gefüge

Aptychus

Hornsteinknollenkalk

Bunte Brekzie Tratenbach

Cenomangesteine Rötelstein

Flyschsandstein Pessenbach

Zementmergel Aufacker

Flyschberge Unterammergau

Grünsandstein Stallau

Lithothamnienkalk - Granitmarmor

Lithothamnienkalk Anschliff

Eisenerz Kressenberg

Tonmergel und Sandstein Ammer

Konglomerat Ammer

Loesslehm Haidhausen

Kalktuff Isarhang München

Kalktuff Polling

Grundmoräne Wolfratshausen

Bergkristall

Juliergranit

Tonalit Adamello

Gneis Blockhalde Silvretta

Hornblendegneise Vorarlberg

Granat

Vulkanite Etschtal

Marmor (Gefüge)

 

Informationen und Ergänzungen
Alpengeologie: Ein kurzer Überblick über den Aufbau der Alpen, von München bis zum Gardasse.
Nördliche Kalkalpen: Geologie entlang der Isar.
Vorderes Karwendelgebirge: Ein Gebietsausschnitt der Nördlichen Kalkalpen im Einzugsbereich der Isar.
Schichtenfolge, Stratigraphie der Kalkalpen.
Der Inngletscher: Transportweg und -weite.
Metabasalt: Mikroskopaufnahmen.
Penninikum-Engadiner-Fenster.
Triaszeitliche Magmatite der Südalpen: Beispiele für Vulkanite und Plutonite in den Alpen.
Kreidezeitliche Gesteine der Gosauformation: Am Beispiel eines Vorkommens im Salzburger Land.
Erläuterungen zur Formausbildung von Kieselsteinen.

Links, Literatur

Datenschutz

Impressum


  © www.isar-kiesel.de (Impressum).
Diese Webseite verwendet keine Cookies, es werden keine Nutzerdaten gespeichert.
Erläuterungen hierzu siehe Datenschutzhinweis.