Geologie der Nördlichen Kalkalpen:
Die Kartenskizze umfasst den Bereich des Einzuggebietes von Isar und Loisach.
(Der zentrale Bereich der Karte enthält Wettersteingebirge, Karwendelgebirge, Vorkarwendel, Jachenau)

Molasse:
ungefaltete Vorlandmolasse,
Glazial- und Postglazialablagerungen
Faltenmolasse:
z.B. Bausteinschichten, Kohleflöze etc.
Glazial- und Postglazialablagerungen
Helvetikum:
z.B. Nummulitenkalk, Schrattenkalk, Grünsandstein etc.
Flysch:
z.B. Reiselberger Sandstein, Sandsteine, Tone und Kieselkalke
Jura, Kreide:
z.B. Fleckenmergel, Kiesel-, Hornsteinkalk, Radiolarit, Adneter Kalk
sowie inneralpine Kreide: Cenoman, Neokom
Obere Trias:
vorwiegend Hauptdolomit, weiterhin Plattenkalk, Raibler Schichten, Kössener Schichen, Oberrätkalk
Untere und mittlere Trias:
vorwiegend Wettersteinkalk und -dolomit, Partnachschichten usw.
Geologische Kartenskizze Isar-Loisachgebiet